Wetter für Limburg

Donnerstag
Klar
Temperatur 15 °C
Freitag
Überwiegend sonnig
Tiefsttemperatur 12°C
Höchsttemperatur 26°C

VfR 1919 Limburg e.V.

VfR 19

Verein für Rasensport
Eisenbahnstr. 20a
65604 Elz

Geschäftsstelle
Telefon: 06431-57288
Telefax: 06431-568249
Ansprechpartner: Frau Lehn
E-Mail: gabilehn@onlinehome.de

Der VfR 19 bietet seit vielen Jahren diverse sportliche Aktivitäten einem breiten Publikum in der Region um Limburg an. Im Verein selbst dreht sich nicht alles um den Fussball, den von Jung bis Alt stellen wir auch Sportarten wie Basketball, Tischtennis, Koronarsport & Gesundheitssport sowie den Seniorensport mit Spaß und Begeisterung zur Verfügung.

Diese Internetseite repräsentieret den Rasensport und unsere Mannschaften sowie auch auf einer Unterseite die Informationen zum Seniorensport. Über die Seite Abteilungen finden Sie eine Übersicht der Ansprechpartner, die Ihnen zu den attraktiven Angeboten gerne Informationen geben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß
Ihr Team vom VfR 19 Limburg

Hinweise

Aktuelle Preisliste und Beitrittserklärung

BeitrittserklärungÜber das PDF zur Beitrittserklärung finden Sie auf der ersten Seite die Kostentabelle zu allen Bereichen des VfR. Dieses Informationsblatt können Sie sich ebenfalls herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an uns senden.

Bei einer Kündigung oder dem Austritt aus unserem Verein für Rasensport, wenden Sie sich bitte an: Gabriele Lehn, Eisenbahnstr. 20a, 65604 Elz.
Tel.: 06431-57288, Fax: 06431-568249, E-Mail: gabilehn@onlinehome.de.

Letzte Pressemittelung

21.05.2014 - Pressemitteilung

Wir trauern um Wolfgang Müller

Wolfgang Müller

Lange Jahre hat Wolfgang Müller mit der teuflischen Krankheit gekämpft. Am vergangenen Samstag hat er diesen Kampf endgültig verloren und ist kurz vor seinem 66. Lebensjahr verstorben.

Wolfgang Müller, geboren in Limburg, wuchs in der Domstadt auf, und seine Leidenschaft für den VfR 19 Limburg wurde ihm förmlich in die Wiege gelegt. Sein Vater war jahrelang Vorstandsmitglied und lebte dem Sohn Vereinsleben im positiven Sinne vor. Müller hat in den vergangenen 40 Jahren den VfR 19 entscheidend mitgeprägt, war zu den erfolgreichsten Zeiten in vorderster Front, und als der traditionsreiche Limburger Verein Ende der 1990er Jahre Schiffbruch erlitt, war er maßgeblich am Wiederaufbau der „Ruinen“ in der Lahnkampfbahn beteiligt.

War er zu den glorreichen Zeiten, als die Fußballer des VfR 19 in der Hessenliga eine gute Rolle gespielt haben, noch einflussreicher Mittler und Vermittler zwischen Vorstand und Mannschaft, so wurde „Lurchi“, wie ihn seine Freunde nannten, schnell gefordert und war gemeinsam mit Wilfried Prinz sogar Vorsitzender des Vereins, dessen Fußballmannschaft nach und nach wieder Fuß fasste und inzwischen in der Kreisliga B den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft hat. Als das Team vom damaligen Trainer Andreas Müller von der C-Liga in die B-Liga aufgestiegen war, wurden Wolfgang Müllers Eifer, sein Mut zum Risiko, seine positive Einstellung zum Leben schlechthin und nicht zuletzt sein Optimismus belohnt. So ganz nebenbei wurde er für seine Aktivitäten noch mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet.

Dann kam der „Teufel“ in Form von Krebs. Eine Krankheit, mit der Wolfgang Müller sehr offen umging. Er machte keinen Hehl daraus, verfiel nie in Selbstmitleid und beeindruckte seine Freunde mit einem ungetrübten Lebensmut, der in dieser Situation Respekt einforderte. Wolfgang Müller hatte indessen auch ein besonderes Verhältnis zur NNP, denn für seinen Verein war er ein jederzeit objektiver Berichterstatter. Auch hier war Zuverlässigkeit ein besonderes Prädikat des Verstorbenen. Zuletzt war er im März dieses Jahres in den Redaktionsräumen und schwelgte in alten Erinnerungen. Beim Abschiednehmen war irgendwie klar, dass es kein gesundes „Auf Wiedersehen“ mehr geben würde.

Unser Mitgefühl gilt seiner Lebensgefährtin Gerda Stahl, mit der er die letzten Jahre in Erbach verbracht hat. Wolfgang Müller bleibt uns allen in guter Erinnerung.

(Quelle: Bernd Bude und www.fnp.de)