Spielberichte 2. Mannschaft

Saison 2012/2013

Dies ist die abgeschlossene Saison 2012/13 mit allen Spielberichten, Bildern und der Mannschaft dieser Saison.

2. Mannschaft-2012-13

Mannschaft
VfR 19 Limburg II
Platz
7.
Sp.
26
g
12
u
4
v
10
Torverh.
71:36
Diff.
35
Punkte
40

Spielerliste 2012/2013

Vor-Nachname Position Tore
Thorsten Dr. Eidenmüller 1. Torwart 1
Peter Nispel Libero 2
Timo Geulich Abwehr/Vorstopper 1
Serkan Akgül Abwehr/Vorstopper 3
Johann Götz Abwehr/Vorstopper 2
Jürgen Götz Vorstopper 4
Tobias Greulich Mittelfeld 1
Daniel Nispel Mittelfeld 1
Gideon Nispel Mittelfeld 2
Alex Stojanovic Mittelfeld 5
Alex Albrant Mittelfeld/Sturm 5
Marco Greulich Mittelfeld/Sturm 1
Alex Anselm Mittelfeld/Sturm  
Peter Neufeld Mittelfeld/Sturm  
Max Oppenländer Mittelfeld/Sturm 14
Haymann Ismael Mittelfeld/Sturm 5
Edwin Masan Mittelfeld/Sturm 1
Afrim Rexhaj Mittelfeld/Sturm 1
Artur Brandner // C Mittelfeld/Sturm 8
Johann Brandner Mittelfeld/Sturm 3
Ugur Durmaz Mittelfeld/Sturm  
Laurant Mucaj Mittelfeld/Sturm  
Patrick Malicha Mittelfeld/Sturm 5
Konstantin Herwald Mittelfeld/Sturm 4

Spielbericht vom 18.05.2013

2:2
Spielergebnis
Sonntag
18.05.2013
VfR 19 Limburg II - SG Weilmünster/Laubuseschb. III
Spielstätte: Lahnkampfbahn, 65549 Limburg a. d. Lahn
Spielbeginn: 13:45 Uhr

Das letzte Spiel dieser Saison bestreitete der VfR 19 II auf eigenem Rasen. Wie erwaretet war dieses kein leichtes Spiel gegen den Tabellendritten, da sich beide Teams im Hinspiel schon auf Augenhöhe begegneten. Der Gast aus Weilmünster/Laubuseschbach erwischte den besseren Start und ging bereits in der 4. Spielminute durch ein Tor von Dominik Zuth in Führung. Daraufhin hatte der Gastgeber die größeren Spielanteile und einige gute Chancen um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dies gelang ihnen jedoch nicht und es ging mit einem 0:1 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde Limburg 5 Minuten nach Wiederanpfiff kalt erwischt und es stand 0:2. Dies entsprach jedoch nicht dem Spielverlauf, da sich die Gäste meist nur auf das Kontern beschränkten und sonst nicht viel von deren Offensive zu sehen war. Die Gastgeber steckten aber auch nach dem 0:2 nicht auf und setzten nun alles auf eine Karte. Dadurch kam Weilmünster/Laubuseschbach aber auch zu einigen Konterchancen, die der glänzend aufgelegte Keeper (T. Eidenmüller) allesamt vereitelte.

Der VfR wurde in der 72. Minute doch noch durch seine Offensivbemühungen belohnt. Jürgen Götz erzielte in der 72. Spielminute den verdienten Anschlusstreffer nach Pass von Aleksandar Stojanovic. Nachdem ein Limburger Spieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde entschied der Schiedsrichter zurecht auf Strafstoß. P. Nispel zeigte Nervenstärke und verwandelte anschließend sicher zum 2:2 Endstand (83).

Spielbericht vom 12.05.2013

0:11
Spielergebnis
Sonntag
12.05.2013
SV Arfurt II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Weingartenstraße, 65594 Runkel
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Von Anfang an bestimmte der VfR 19 in Arfurt das Spielgeschehen. Dies änderte sich bis zum Schlusspfiff des Spiels nicht. Die Gastgeber verteidigten fast über 90 Min. vor dem eigenen 16er mit Mann und Maus und kamen im ganzen Spiel zu zwei Torschüssen, die jedoch nicht gut plaziert waren und am Tor vorbeigingen. Die Domstädter attackierten Arfurt bereits frühzeitig im Spielaufbau und zwangen sie somit zu Fehlern.

Bereits zur Halbzeit führten die Gäste mit 5:0. Kurz nach der Halbzeitpause bekam ein Limburger Spieler eine unnötige rote Karte. Dies änderte jedoch nicht viel am Spiel. Die Gäste dominierten weiterhin die Partie und deklassierten die Heimmannschaft mit 11:0, womit sie noch sehr zufrieden sein können.

Spielbericht vom 28.04.2013

0:1
Spielergebnis
Sonntag
28.04.2013
TuS Lindenholzhausen II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Am Wingert 9, 65551 Limburg a. d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Es war wie erwartet ein schweres Spiel gegen den Tabellenvierten aus Lindenholzhausen. Beide Mannschaften zeigten sich wie im Hinspiel auf Augenhöhe. Limburg II machte Mitte der ersten Hälfte jedoch mehr Druck nach vorne und nach einem Pass von A. Stojanovic konnte der Gast den schnellen Stürmer Ismail Hayman nur durch ein Faul im 16er stoppen. Der Gefaulte verwandelte sicher zum verdienten 1:0.

Nach der Pause erhöhten die Gäste noch einaml den Druck, aber die Limburger Defensive verteidigte die knappe Führung geschickt und blieb durch sehenswerte Konter immer brandgefährlich. Am Ende blieb es in einem guten Reservespiel beim verdienten 1:0 für die Domstädter.

Spielbericht vom 21.04.2013

3:1
Spielergebnis
Sonntag
21.04.2013
VFR 19 Limburg II - FSV Würges II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der VfR 19 Limburg II bestimmte das Spielgeschehen von Beginn an und hatte durch einige gute Chancen die Möglichkeit in Führung zu gehen. Zu erwähnen ist ein Schuss von Timo Greulich im Strafraum nach einer Ecke, der nur knapp das Tor verfehlte. Auch eine Flanke von Hayman Ismail zentral in den 16er und der darauffolgende Kopfball von G. Nispel konnte nicht genutzt werden. Stattdessen erzielte der Gastgeber aus Würges das schmeichelhafte 1:0. Nachdem der Ball beim Spielaufbau im Mittelfeld leichtsinnig verloren wurde führte der anschließende Konter zur Gästeführung. Mit einem 1:0 für den FSV Würges II ging es in die Pause.

Der Gastgeber zeigte in der zweiten Halbzeit ein besseres Spiel als in der ersten Hälfte und kam zu zahlreichen Chancen. Als Jürgen Götz im Strafraum vom Keeper zu Fall gebracht wurde entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Konstantin Herwald sicher verwandelte. Von nun an die Offensive der Gäste so gut wie nicht mehr zu sehen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Der 3:1 Endstand hätte durchaus höher ausfallen können.

Spielbericht vom 16.04.2013

2:2
Spielergebnis
Dienstag
16.04.2013
FSG Dauborn/Neesbach III - VFR 19 Limburg II
Spielstätte: Lehmgrube, 65597 Hünfelden
Spielbeginn: 20:00 Uhr

Bei diesem Auswärtsspiel für den VfR 19 Limburg II zeigten die Domstädter eine gute erste Halbzeit. Durch Tore von Aleks Stojanovic und Johann Brandner stand es zur Pause 2:0 für die Gäste. Die Offensivabteilung der Heimmannschaft konnte den Limburger Keeper Victor Rushanov nicht gefährden, da die Abwehr des VfR gute Arbeit leistete.

Die zweite Hälfte sah etwas anders aus. Dauborn/Neesbach III fand besser ins Spiel und sorgte das ein oder andere mal für Gefahr im Strafraum der Limburger. Trotzdem hätten die 19er ihre Pausenführung nach mehreren riesen Chancen, davon ein Lattentreffer, ausbauen können. Da diese jedoch zu leichtfertig vergeben wurden, erzielten die Gastgeber noch den glücklichen Ausgleich zum 2:2 Enstand.

Spielbericht 2: Limburg 2 war in der ersten Halbzeit klar Spielbestimmend 
und führte zur Pause verdient mit 2:0. Nach dem Wechsel gelang es dem VfR nicht die guten Möglichkeiten in Tore umzuwandeln. Die Heimmannschaft erzielte aus dem nichts den Anschlusstreffer zum 2:1. Limburg bestimmte trotzdem weiter das Spielgeschehen versäumte es aber die Führung weiter auszubauen. Kurz vor Spielende gelang der Heimmannschaft zu glückliche Unentschieden. Fazit des Spiels : 2 Punkte verschenkt!!!!

Spielbericht vom 14.04.2013

2:0
Spielergebnis
Sonntag
14.04.2013
SG Hangenm/Niederzeuzh.II - VFR 19 Limburg II
Spielstätte: In der Loh, 65589 Hadamar
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Es zeigte sich von Beginn an, dass SG Hangenm/Niederzeush. II das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Sie gingen ab der ersten Minute konsequent in die Zweikämpfe, gewannen diese auch oft und ließen den Limburgern kein Platz zum Spielen. Nach dem Tor für die SG in der 5. Spielminute kamen sie noch zu einigen Torschüssen, die aber alle zu unplatziert waren und am Tor vorbeigingen. Die letzten 20 Minuten der ersten Hälfte hatte dann der VfR Limburg II die größeren Spielanteile und kam zu einer guten Torchance, die das Tor nur knapp verfehlte. Mit einem 1:0 ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils im Mittelfeld, sodass es auf beiden Seiten kaum zu gefährlichen Aktionen im Strafraum kam. Außer dem zweiten Tor der SG, bei dem ein Limburger Spieler den Ball unglücklich abfälschte, sodass der Ball ins Tor trudelte, gab es keine guten Torchancen. So gewannen die Gastgeber das Spiel nicht unverdient mit 2:0.

Spielbericht vom 07.04.2013

5:1
Spielergebnis
Sonntag
07.04.2013
VFR 19 Limburg II - FC Steinbach II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

An der Lahnkampfbahn war der VfR 19 Limburg II dem Gast aus Steinbach von Beginn an klar überlegen. Das zeigte sich vor allem dadurch, dass die Gäste in der ersten Hälfte zu keiner Torchance kamen. Die Heimmannschaft dagegen erzielte fünf Tore und hätte durchaus höher in Führung gehen können.

Die Gastgeber waren auch nach der Pause das spielbestimmende Team und hatten neben zwei Fostenschüssen noch mehrere gute Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen. Steinbach hatte außer einem Elfmeter in der 88. Minute, der zum 5:1 Endstand führte, keine Torgelegenheit.

Der Sieg für den VfR 19 Limburg II ist damit hochverdient und hätte bei konsequenter Chancenverwertung, vor allem in der zweiten Halbzeit, noch höher ausfallen können.

Spielbericht vom 01.04.2013

0:5
Spielergebnis
Sonntag
01.04.2013
SV Wolfenhausen II - VFR 19 Limburg II
Spielstätte: Bornbachstraße, 35789 Weilmünster
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der VfR Limburg 19 konnte in Wolfenhausen an die gute Leistung, die sie schon gegen den TuS Aumenau zeigten, anknüpfen. Die Gäste waren spielerisch klar überlegen, jedoch fehlte es in der Anfangsphase an Torchancen, da der SV Wolfenhausen gut verteidigte. Dann aber kam Arthur Brandner im Strafraum doch zwei mal zum Schuss und konnte erfolgreich abschließen (28. und 33. Spielminute). Die Gäste hatten einen gefährlichen Schuss auf das Tor, den der Limburger Keeper T. Eidenmüller sicher vereitelte. Dies sollte für die Gastgeber die einzige Chance des Spiels bleiben.

Mit einem verdienten 2:0 ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte kam Wolfenhausen kaum noch über die Mittellinie. Limburg hatte im Mittelfeld viel Platz, um spielerisch zu überzeugen und kam nun auch zu mehr Torchancen. In der 65. Spielminute erzielte Max Oppenlaender das 3:0 durch einen Schuss aus 16m. Nach einem verlängerten Einwurf bekam Wolfenhausen den Ball nicht aus dem 16-Meterraum, sodass Max. O zum 4:0 einnetzte (75). Den Schlusstreffer erzielte Arthur Brandner, der an diesem Spieltag einen Hattrick feiern konnte (88).

Spielbericht vom 26.03.2013

0:8
Spielergebnis
Dienstag
26.03.2013
TuS Aumenau II - VFR 19 Limburg II
Spielstätte: Höhenstraße 16, 65606 Villmar
Spielbeginn: 19:30 Uhr

Es dauerte gerade einmal 6. Minuten bis Patrick Malicha das erste Tor für Limburg II erzielte. Die Gäste spielten daraufhin weiter offensiv nach vorne, kombinierten sich durch das Mittelfeld und kamen dadurch zu zahlreichen Chancen, von denen bis zur Halbzeit noch 5 zu Toren führten. Die wenigen Torschüsse der Aumenauer gingen entweder am Tor vorbei, oder wurden vom Limburger Tormann gehalten. Jedoch zeigt das Halbzeitergebnis von 6:0, dass die Domstädter an diesem Tag klar überlegen waren und nichts anbrennen ließen.

In der zweiten Hälfte waren die Limburger wieder klar feldüberlegen, konnten jedoch nicht an die gute Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Das lag daran, dass die Limburger nicht mehr so gut kombinierten wie in der ersten Halbzeit und viele Offensivaktionen vom Schiedsrichter wegen Abseits abgepfiffen wurden. Trotzdem schossen die Gäste noch 2 Tore zum 8:0 Endstand. Von der Offensive der Gastgeber war so gut wie nichts zu sehen.

Spielbericht vom 24.03.2013

3:2
Spielergebnis
Sonntag
24.03.2013
SG Heringen/Mensfelden II - VFR 19 Limburg II
Spielstätte: Schwerzstraße, 65597 Hünfelden
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Auf dem Mensfelder Kopf nahmen die Gäste nach dem Anpfiff bei stürmischen Wind das Heft in die Hand. Die spielerische Überlegenheit wurde jedoch anfangs nicht in Tore umgemünzt, da die Defensive des Gastgebers gute Arbeit leistete. Die Limburger hatten einige gute Torchancen, es fehlte jedoch die letzte Konzentration vor dem Tor. Von den Gastgebern kamen häufig nur Distanzschüsse, die für den Limburger Keeper keinerlei Problem darstellten.Obwohl die Limburger das Spiel bestimmten und sicherlich mehr Ballbesitze als die Gastgeber hatten, erzielte die SG aus Heringen/Mensfelden kurz vor der Halbzeit das erste Tor. Nach einer scharf getretenen Ecke, die in ihrer Enstehung schon unnötig war, köpfte Sascha Görlach in der 36. Spielminute das 1:0.

Kaum hat die zweite Hälfte begonnen, da stand es schon 2:0 für den Tabellenführer, da die Gastgeber einen Konter erfolgreich durch Gunther Sander in der 48. Minute beendeten. Limburg steckte nicht auf und spielte weiterhin offensiv nach vorne. Nach einem Steilpass auf den Limburgr Stürmer Ismael Hajman legte dieser im Strafraum den Ball am Keeper vorbei und wurde von diesem gefoult. Den darauffolgenden Strafstoß verwandelte Patrick Malicha zum längst überfälligen 2:1 (69 Spielminute). In der darauffolgenden Minute wurde Hajman wieder gefoult, nur diesmal von einem Verteidiger der SG. Dieser sah daraufhin rot. Den Strafstoß verwandelte Patrick Malicha in der 70. Minute zum 2:2.

Das Spiel wurde kampfbetonter. Vor allem die Fouls der Gastgeber nahmen zu. Es gab auf beiden Seiten kaum gute Spielzüge. Dann aber noch ein Angriff der Gäste kurz vor Spielende. Ein Angreifer aus Heringen/Mensfelden lief auf den Limburger Libero zu und foulte diesen. Dies wurde aber vom Schiedsrichter nicht geahndet. Der Ball kam daraufhin in den Strafraum und das darauffolgende Tor, bei dem sich der Torschütze im Abseits befand, führte letzendlich zu einem irregulärem Treffer für die SG. Durch diese beiden Fehlentscheidungen des Schiedsrichters verloren die Limburger das Spiel unglücklich mit 3:2.

Spielbericht vom 10.03.2013

0:4
Spielergebnis
Sonntag
10.03.2013
TuS Waldhausen II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Merenberger Straße, 35781 Weilburg
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der VfR 19 Limburg 2 bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen in Waldhausen. Es ergaben sich durch die spielerische Überlegenheit zahlreiche Chancen für die Gäste, von denen aber bis zur Pause nur 2 zu Toren führten. Die Gastgeber konnten sich in der ersten Halbzeit eine Chance erarbeiten, die der Gästetormann jedoch parierte. Somit stand es zur Halbzeitpause 2 zu 0 für den VfR 19.

In der zweiten Hälfte konnte Limburg 2 nicht an die gute Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Trotzdem war Limburg überlegen und erzielte noch 2 Tore zum 4 zu 0 Endstand. Chancen für die Gastgeber Fehlanzeige.

Spielbericht vom 03.03.2013

1:2
Spielergebnis
Sonntag
03.03.2013
VfR 19 Limburg II - SG Weinbachtal III
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Ähnlich wie im Hinspiel hatte Limburg 2 über 90min. die größeren Spielanteile und die klareren Torchancen. Am Ende gelang dem Gast ein glückliches 2:1.

Spielbericht vom 24.02.2013

:
Spielergebnis
Sonntag
24.02.2013
SV Wolfenhausen II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Bornbachstraße, 35789 Weilmünster
Spielbeginn: 12:45 Uhr // Spiel verlegt auf 01.04.2013!

Das Spiel wurde wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Spielbericht vom 02.12.2012

:
Spielergebnis
Sonntag
02.12.2012
TuS Aumenau II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Höhenstraße 16, 65606 Villmar
Spielbeginn: 12:15 Uhr // Spiel Abgesagt!

Das Spiel wurde wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Spielbericht vom 25.11.2012

:
Spielergebnis
Sonntag
25.11.2012
FSG Dauborn/Neesbach III - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Lehmgrube, 65597 Hünfelden
Spielbeginn: 16:45 Uhr // Spiel Abgesagt!

Das Spiel wurde wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Spielbericht vom 18.11.2012

3:1
Spielergebnis
Sonntag
18.11.2012
VfR 19 Limburg II - SG Nord II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Limburg 2 begann das Spiel mit guter Defensivarbeit und spielte taktisch gut. SG Nord konnte sich somit vorerst keine Torchance herausspielen. Dann spielte der VfR 19 nach einem Angriff der Gäste schnell nach vorne und erzielte in der ca. 20 min. das 1:0 durch einen Schuss aus 20 Meter durch den glänzend aufgelegten Hayman, der wenige Minuten später auch das 2:0 erzielte. Die Gäste erzielten den glücklichen Anschlusstreffer kurz vor der Pause nach einer Ecke.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. SG Nord versuchte alles, um den Ausgleich zu erzielen, jedoch ließ Limburg 2 nichts zu. Nach einem Konter erzielte Aleks Stojanovic dann das 3:1. Selbst nach der 2-Tore Führung steckte SG Nord nicht auf. Trotzdem blieb es beim verdienten 3:1 für die Platzherren.

"Führung buchstäblich auf dem Kopf"
VON THOMAS ROSENBAUM

Hatte die Vorrunde mit einer vermeidbaren Niederlage geendet, so begann die Rückrunde in der Limburger Lahnkampfbahn mit einer ebensolchen. Eigentlich war unsere Mannschaft das spielbestimmende Team,doch wie schon in der Vorwoche - was nutzt die spielerische Überlegenheit, wenn man sie nicht in Zählbares ummünzen kann und die Tore der Gegner macht? Nach 17 Minuten hatte Mohamed Laroussi die Führung buchstäblich auf dem Kopf, doch sein Kopfball nach Ecke Danaci ging knapp über das Tor der Gastgeber. Kurz darauf war es Tobias Ehl, der frei zum Abschluss kam, aber der Schuss war eher eine Rückgabe als eine ernstzunehmende Tormäglichkeit. Fast im Gegenzug dann die Führung für die Gastgeber, als der wieselflinke Ismail nicht in den Griff zu bekommen war und sein Schuss aus gut 20 Metern über den etwas zu weit vor dem Tor agierenden Gernandt einschlug.

Limburg verlegte sich nun noch mehr auf Konterfußball und nach 41 Minuten war es wieder Ismail, der mutterseelenallein auf Gernandt zulief und diesem mit einen platzierten Flachschuss keine Chance ließ. Fast mit dem Pausenpfiff des sehr guten Unparteiischen Klaus-Dieter Pap gelang Clemens Wittenstein nach einem Eckball von Danaci mit einem Volleyschuss aus etwa 14 Metern der verdiente Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Unsere Mannschaft bestimmte das Geschehen, Limburg konterte. Nach etwa 60 Minuten trifft Haldun Danaci nur die Querlatte des Limburger Tores. Eine Viertelstunde vor Schluss entwischte dann Stojanovic der Nord-Awehr und schoss zum Endstand ein. Für die nächsten Spiele gilt es für unsere Reservisten endlich eine spielerische Überlegenheit auch wieder einmal in Tore umzusetzen und vor allem auch wieder einmal mit einer stabilen Abwehr zu agieren.

Spielbericht vom 04.11.2012

1:1
Spielergebnis
Sonntag
04.11.2012
SG Weilmünster/Laubuseschb. III - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Tannenweg, 35789 Weilmünster
Spielbeginn: 16:30 Uhr

Der VfR 19 Limburg kam von Anfang an besser ins Spiel und hatte nach 5 Min. die erste Torchance zu verzeichnen, als ein Limburger Spieler allein auf den Tormann zulief, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen konnte. Auch daraufhin war der VfR 19 spielbestimmend und erzielte das verdiente 1:0 durch Serkan Akgül. Die Gastgeber erzielten den Ausgleich durch einen durchaus haltbaren Kopfball nach einer Ecke.

Dann kam es zu einem Foul seitens Weilmünster/Laubuseschbach, das für einen Limburger Spieler mit einem Nasenbeinbruch endete. Dieser wurde in der Halbzeit ins Krankenhaus Gefahren (Diagnose: Nasenbeinbruch). Der Spieler des VfR 19 bekam den Ellebogen eines gegnerischen Spielers direkt ins Gesicht, der sich aber noch nicht einmal entschuldigte. Der Schiedsrichter ahndete das Foul nicht. Zur Halbzeit stand es trotz der spielerischen Überlegenheit der Gäste nur 1:1.

Nach der Pause waren die Gastgeber spielbestimmend, jedoch ohne sich gute Torchancen herauszuspielen. Als ein Limburger Spieler den Ball aus kürzester Distanz nach einem Schuss an die Hand bekam, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, der daraufhin vom Limburger Keeper vereitelt wurde. Der VfR hatte noch kurz vor Schluss einen Fostenschuss zu verzeichnen. Das Endergebnis von 1:1 entspricht aber durchaus dem Spielverlauf.

Spielbericht vom 28.10.2012

4:0
Spielergebnis
Sonntag
28.10.2012
VfR 19 Limburg II - SV Arfurt II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

In einer von Anfang an einseitigen Partie war Limburg 2 die spielbestimmende Mannschaft. In der ersten Halbzeit war beim Limburg 2 noch etwas Sand im Getriebe, so dass es zur Pause nur 1:0 stand.

Nach dem Wechsel gab es dann mehr Druck nach vorne und so war das 2:0 durch M.Oppenländer nur die logische Konsequenz für Einbahnstrassenfussball. Arfurt II versuchte nach dem 0:2 Rückstand noch alles, aber der Schuss ging nach hinten los. Limburg II konterte eiskalt und erzielte das 3:0 durch E. Masan.

Arfurt 2 gab nie auf und kämpfte wacker, aber Limburg war spielerisch und im Abschluss einfach besser und erzielte das auch in dieser Höhe verdiente 4:0.

Spielbericht vom 14.10.2012

0:1
Spielergebnis
Sonntag
14.10.2012
VfR 19 Limburg II - TUS Lindenholzhausen II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Das durchaus faire Spiel war von Anfang an ausgeglichen. Da beide Mannschaften gute Defensivarbeit leisteten, gab es wenige Torraumszenen und Torchancen. Jedoch hatte der VfR 19 in der ersten Halbzeit nach einem Freistoß durch Hayman eine riesen Torchance, da der Keeper von Lindenholzhausen den Ball nicht festhalten konnte. Den Abpraller konnte Arthur Brandner aber nicht im Tor unterbringen. Da die Limburger Abwehr gut geordnet war, hatte der TuS in der ersten Hälfte keine Torchance.

Nach der Pause war es wie in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, das sich meist im Mittelfeld abspielte. Keine der beiden Mannschaften konnte sich eine gute Torchance herausspielen. Dann aber 5 Minuten vor Schluss ein Freistoß von Lindenholzhausen: Flanke, Kopfball, Tor. Da der VfR 19 nach dem Tor alles auf eine Karte setzte, hatte Limburg nach einer Ecke noch die Chance zum Ausgleich, die aber nicht genutzt werden konnte. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen.

Spielbericht vom 07.10.2012

2:5
Spielergebnis
Sonntag
07.10.2012
FSV Würges II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Walsdorfer Weg, 65520 Bad Camberg
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der VfR Limburg 2 bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen. Folglich ging der VfR verdient 3:0 in Führung. Durch einen direkt verwandelten Freistoß erzielte der FSV Würges den Anschlusstreffer zum 3:1. Limburg ließ sich aber nicht beeindrucken, spielte weiterhin nach vorne und erzielte das längst überfällige 4:1. Eine schlechte Zuordnung war der Grund für das 4:2, welches auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause nutzte der VfR jedoch nur noch eine von der Vielzahl an Chancen, die sich den Limburgern durch ihr offensives Spiel ergaben. Daher können die Gastgeber mit dem 5:2 noch hoch zufrieden sein. Bei konsequenter Chancenauswertung hätte der FSV Würges das Spiel zweistellig verloren.

Spielbericht vom 30.09.2012

0:3
Spielergebnis
Sonntag
30.09.2012
VfR 19 Limburg II - SG Hangenm/Niederzeuzheim II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Es begann heute sehr vielversprechend für Limburg 2. In der 3 Minute setzte sich Haymann durch und konnte nur durch ein Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß schoss der gefaulte selbst, traf aber leider nur das Aluminium. Anschließend bestimmte der Gast das Spielgeschehen und ging verdient 1:0 in Führung.

Nach der Pause machte Limburg 2 die Räume eng und bestimmte das Spiel. Limburg 2 versäumte es leider in dieser Phase des Spiels den Ausgleichstreffer zu erzielen, der mittlerweile verdient gewesen wäre. Es kam, wie es nicht kommen sollte. Ein Konter und es stand 0:2. Das 0:3 resultierte aus einem Stellungsfehler, der letztendlich auch nicht mehr spielentscheidend war.

Spielbericht vom 23.09.2012

3:0
Spielergebnis
Sonntag
23.09.2012
FC Steinbach II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Kapellenstraße, 65589 Hadamar
Spielbeginn: 13:15 Uhr

In der ersten Halbzeit zwischen dem FC Steinbach 2 und dem VfR 19 Limburg 2 hatten die Limburger leichte spielerische Vorteile. Timo Greulich konnte den Ball nicht im Tor unterbringen, als er alleine auf den Steinbacher Tormann zulief. Auf der Gegenseite kam der Limburger Keeper einen Schritt vor dem Stürmer des FC Steinbach an den Ball, sodass es bis zur Pause 0:0 stand.

Auch in der zweiten Hälfte kamen die Domstädter besser in das Spiel. Jedoch stand es nach ca. 5 Min. nach Wiederanpfiff 1:0 für Steinbach, da der Limburger Tormann einen Rückpass nicht sofort unter Kontrolle bringen konnte, dem Gegner in die Füße spielte, der daraufhin leichtes Spiel hatte. Kurz darauf erzielten die Gastgeber das 2:0, da Limburg probierte den Ausgleich zu erzielen und somit die Defensive zu sehr vernachlässigte. Das war dann auch der Grund für das 3:0. Man kann festhalten, dass die spielerischen Vorteile auf Seiten der Gäste lagen, diese jedoch keine Tore schossen und somit das Spiel verloren.

Spielbericht vom 16.09.2012

0:4
Spielergebnis
Sonntag
16.09.2012
VfR 19 Limburg II - SG Heringen/Mensfelden II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Heute hat einfach nichts gepasst, Limburg 2 war einfach zu offensiv und vernachlässigte die Defensivarbeit so führte in der 10min. ein Konter zum 0:1. Ein harmloser und durchaus haltbarer Freistoß führte dann zum 0:2. Das 0:3: Ein krasser Fehlpass in der eigenen Hälfte sorgte für Gastgeschenk Nr.2. So ging es dann auch in die Pause.

Kurz nach der Pause wieder so ein dummes Ding zum 0:4: Ein Rückpass zum Tormann, der schießt in Bedrängnis seinen eigenen Mitspieler an, von dort prallt der Ball dem Gegner vor die Füße, der schiebt locker zum Gastgeschenk Nr. 3 ein.

Fazit: Fussballerisch standen sich heute eigentlich 2 Teams auf Augenhöhe gegenüber. Bei Limburg waren jedoch die individuellen Fehler heute leider zu viele an der Zahl. So kann kein Spiel gewonnen werden!

Spielbericht vom 02.09.2012

6:1
Spielergebnis
Sonntag
02.09.2012
VfR 19 Limburg II - TuS Waldhausen II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Nach dem 5:0 Sieg vom letzten Sonntag ging Limburg II von der Ersten Minute an selbstbewusst in die Party. Es dauerte bis zu 15min. ehe Gideon Nispel den Torreigen eröffnete, ein Freistoss aus ca.40 Meter unterschätzte der Gästekeeper und es stand verdient 1:0. Ab dann gab es Chancen in Hülle und Fülle für Limburg II die jedoch nicht genutzt werden konnten. Ein direkt verwandelter Eckball von Johann Götz und ein schönes Tor von Max Oppenländer sorgten zum 3:0. Ein Freistoß der Gäste führte kurz vor dem Pausentee zum 3:1.

Nach der Pause ging's wie schon in Halbzeit Eins weiter Limburg erspielte sich Chancen im Minutentakt leider konnte ein Großteil nicht im Tor untergebracht werden. Johann Götz war es dann wieder der nach einem Solo das längst überfällige 4:1 markierte. Den Schlusspunkt setzte dann Alex Albrant mit dem Toren 5 und 6 zum hochverdienten 6:1 für Limburg2. Für Waldhausen II war das 6:1 eher noch schmeichelhaft.

Spielbericht vom 25.08.2012

5:0
Spielergebnis
Samstag
25.08.2012
VfR 19 Limburg II - TUS Aumenau II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:45 Uhr

Nach 3 unglücklichen Niederlagen in Folge schoss sich Limburg 2 heute den Frust von der Seele. Von der 1 Minute an zeigte Limburg II Leidenschaft und Spielfreude und so ging es dann auch völlig verdient mit 3:0 in die Pause.

Nach der Pause bestimmte die Heimmannschaft weiterhin das Spiel und lies hinten nichts anbrennen. Der gut aufgelegte Max Oppenländer sorgte mit seinen Treffern 4 und 5 zum alles in allem hochverdienten Sieg für die Platzherren.

Spielbericht vom 19.08.2012

0:2
Spielergebnis
Sonntag
19.08.2012
VfR 19 Limburg II - FSG Dauborn/Neesbach III
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 13:15 Uhr

In einer über weite Strecken fairen Partie, gewann das glücklichere Team aus Dauborn/Neesbach III mit 2:0.

Limburg II konnte aus der optischen Überlegenheit kein Tor erzielen, lediglich ein toller Pfostenschuss von D. Nispel lies ein wenig hoffen. Doch das war zu wenig und somit geht der Sieg für die Gäste in Ordnung.

Spielbericht vom 12.08.2012

1:0
Spielergebnis
Sonntag
12.08.2012
SG Weinbachtal III - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Sport-/Rasenplatz Weinbachtal
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Wie schon im letzten Spiel entschied leider ein grober Patzer in der Limburger Hintermannschaft das Spiel. Diesmal war der Pechvogel D. Nispel. Ein missglücktes Dribbling im eigenen 16er führte zum völlig unverdienten 1:0 für die Heimmannschaft.

Danach gab es, wie schon im Spiel gegen Wolfenhausen ein stärkeres Taktieren auf das Tor der Heimelf des SG Weinbachtal 3. Doch trotz einiger gut erarbeiteter Torchancen konnte die junge 2. Mannschaft des VfR 19 keine dieser nutzen und so blieb es am Ende leider bei einer weiteren sehr unglücklichen Niederlage der 19er.

Spielbericht vom 07.08.2012

0:1
Spielergebnis
Donnerstag
07.08.2012
VfR 19 Limburg II - SV Wolfenhausen II
Spielstätte: An der Lahnkampfbahn 5, 65549 Limburg a.d. Lahn
Spielbeginn: 19:30 Uhr

Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. SG Wolfenhausen II ging, bedingt durch einen katastrophalen Schnitzer des Limburger Keepers, glücklich mit 1:0 in Führung. Ab dann gab es nur ein Spiel und das war auf das Tor der Gäste. Diese standen mit Mann und Maus um den eigenen 16er und verteidigten geschickt bis zum Schluss die knappe 1:0 Führung.

Limburg hatte einige gute Chancen den verdienten Ausgleich zu erzielen. Wolfenhausen II präsentierte sich als ein sehr faires Team. Aufgrund der kämpferischen Leistung war der Sieg nicht einmal unverdient, dennoch am Ende ein wenig Glücklos für den VfR.

Spielbericht vom 05.08.2012

3:3
Spielergebnis
Sonntag
05.08.2012
SG Nord II - VfR 19 Limburg II
Spielstätte: Sport-/Rasenplatz Langendernbach
Spielbeginn: 13:15 Uhr

Der VfR 19 Limburg 2 war ab Spielbeginn die aggressivere Mannschaft und ging verdient nach nur 15 min. 2:0 in Führung. Ab der 20 min. bestimmte der Gastgeber das Spielgeschehen und erzielte bis zur Pause das verdiente 2:2.

Nach der Pause plätscherte das Spiel auf beiden Seiten hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte spielerische Akzente setzten. Limburg 2 ging durch einen schnellen Vorstoß über rechts 3:2 in Führung. Einen unnötigen Elfmeter auf Limburger Seite verwandelte die Heimmannschaft zu Ausgleich. So war das 3:3 eine letztendlich gerechte Punktverteilung.

Torschützen VfR 19 Limburg: Marco Greulich, Folorija Rusmir, Alex Albrand

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern der Saison und das Daumendrücken für die 2. Mannschaft. Wir würden uns freuen wenn Sie auch das nächste mal wieder mit uns gemeinsam dabei sind und uns tatkräftig anfeuern. Vielen Dank!